OLIVIER FOLLMI

BIOGRAFIE

Mit nur 18 Jahren erhielt Olivier Föllmi ein Stipendium, um Afghanistan zu bereisen. Dieses zeitlose Abenteuer entschied sein Schicksal: Bis 1986 erkundete der französisch-schweizerische Fotograf den Himalaya zu Fuß, verliebt in die Berge und ihre Bevölkerung. Bei dieser Gelegenheit entdeckte er das Zanskar, ein tibetisches Tal in Indien, das seine Wahlheimat werden sollte. Es sollte auch der Kontaktpunkt mit zwei Kindern von Himalaya-Bauern werden, deren Schulbildung er später finanzieren würde. Der fotografische Bericht über ihre gemeinsame Geschichte wurde 1991 beim World Press Photo ausgezeichnet. Im folgenden Jahr gründete er den Verein HOPE (Humanity Organization for People and Education) im Dienste der weltweiten Bildung. Olivier Föllmi erzählt in illustrierten Büchern und kürzlich in einem Film über seine Expeditionen in weit entfernte Länder. Er wird regelmäßig von renommierten Zeitschriften wie National Geographic, Paris Match, Geo und Life angefragt, und seine Fotografien wurden auf der ganzen Welt ausgestellt.  ... Mehr sehen Weniger sehen

" I am deeply committed to humanity and to this desire to transmit what is beautiful and good in humanity."

ALLE FOTOGRAFIEN