JULIETTE JOURDAIN

The Wonders Ymanol

  • 1. Größe
  • 2. Ausführung
  • 3. Rahmen

Wahl der Größe

Wahl der Ausführung

Gesamtbetrag : Rahmenlos

Vorheriger Schritt

Wahl des Rahmens

Gesamtbetrag :

Vorheriger Schritt
Limitierte Edition von 145,00$ zu 4.760,00$

Größe, Ausführung und Rahmen wählen

Details zum Werk

LIEFEROPTIONEN

Verfügbar in der Galerie
Sofortige Rücknahme in der Galerie
Lieferung in Galerie
unter 10 Tagen Gratis
Hauszustellung
unter 10 Tagen Gratis
Hauszustellung, Collector, Giant, Exception
unter 10 Tagen Gratis

Weitere Informationen zur Lieferung

Der Künstler

Juliette Jourdain ist eine junge Fotografin aus Paris, die sich auf Porträts und Inszenierungen spezialisiert hat. Vor einem im Fotostudio angeordnetem Dekor zeigen sich ihre Models in fantasievollen und raffinierten Posen. Die Künstlerin verfügt über zahlreiche Inspirationsquellen, jedoch haben Zeichnungen, so wie sie sie seit ihrer Kindheit ausübt, Film und Musik, wie bei Tim Burton und Lady Gaga, den größten Einfluss auf ihr Schaffen. Angesehen von der Konstruktion der surrealistischen Dekoration, schaffen ihre Selbstporträts schillernde Figuren zwischen Fantasie und Eleganz, die dabei die Darstellung der Frau in der modernen Gesellschaft hinterfragen.  ... Mehr sehen Weniger sehen

Alle Fotografien

I do not particularly wish to convey a message, as I create my photos above all for aesthetic ends. Everyone can find their own message in them.

JULIETTE JOURDAIN

Rund ums Werk

Parisian photographer Juliette Jourdain excels in the art of portraiture. This photograph comes from the series The Wonders, which is the result of purely aesthetic research into the geometry of bodies. In a minimalistic decor, the model leans against a brightly lit wall, balancing, and the shadow she projects forms an optical triangle. Photographed several times, this geometric figure is repeated three times in a single image as though to accentuate the contrast obtained by the use of black and white. This constructivist conception of the image is somewhat reminiscent of the aesthetic of the Nouvelle Vision, represented by Mohaly-Nagy in the 1920s and ?30s, which relied on the ability of images to broaden visual perception. The spectator must transpose the forms inscribed into an identifiable figure, in order to reconstruct the reality based on a formal network and transform the perception into experience.

Details zum Werk

Datum der Aufnahme

17 Juli 2015

Thema des Werks

KUNSTFFOTOGRAFIE LIMITERTE EDITION

 
Paris, New York, Tokyo...

Mehr als 90 Galerien in der Welt, um unsere Kollektionen zu entdecken und sich von unseren Galeristen beraten zu lassen

Galerie finden

 
Limitierte und nummerierte Edition

Alle Fotografien sind mit einem Echtheitszertifikat in limitierter und nummerierter Edition ausgestattet.

Entdecken

 
 
Abzüge in Galeriequalität

Die Originalabzüge werden in unseren professionellen Fotolabor unter der Aufsicht der Künstler hergestellt.

Fotolabor

KOSTENLOSE Abholung in der Galerie

Kostenlose Abholung in der Galerie.

Lieferung

Unsere Spitzenkünstler

DAMIEN DUFRESNE

As Damien Dufresne says himself: "I let my hands do the talking". His approach is totally new in that it's at the crossroads of makeup, body art, artistic direction and photography. The resulting complexity, technicality and beauty are impressive. Damien Dufresne, a make-up arti...

PEDRO JARQUE KREBS

Ferocious beauties isolated from all context, as though they had been captured in their most secret intimacy, this is the remarkable artistic gesture of Peruvian photographer Pedro Jarque Krebs, restoring to the animals some of their stolen dignity. After studying philosophy at t...

ANDREA PAVAN

A professional architect, Italian artist Andrea Pavan has a particular interest in spatial arrangements. Geometry in particular fascinates him. Born in 1968, he graduated from the Florence University of Architecture in 1996. After launching his career, he devoted his spare time t...