MARIE LAURE VAREILLES

BIOGRAFIE

Marie-Laure Vareilles wurde im Jahr 1966 geboren. Nach ihrem Studium der Innenarchitektur und ihrer Zeit als Grafikdesignerin in einem Technik-Magazin, entschied sie sich, im Alter von 36, sich ihrer ersten großen Liebe zu widmen: der Kunst und der Fotografie. Sie began extensiv, vor allem in Asien, zu reisen. Dort machte sie Fotos, welche sie zuhause angekommen zu Montagen zusammenfügte, inspiriert von ihren Begegnungen und von Poesie berührt. Diese Landschafts-Montagen machten sie berühmt. „Ich versuche möglichst realistisch anmutende imaginäre Landschaften zu kreieren“, erklärt sie, „Ich möchte, dass der Betrachter, beim Blick auf die Bilder, seine eigene Geschichte erfindet, so dass die Montage im Bereich der individuellen Vorstellungen des Einzelnen zum Leben erwacht“. Heute erwacht Marie-Laure Varielles Arbeit in den unterschiedlichsten Formen zum Leben, als Foto-Buch, in großformatigen Drucken, in Magazinen oder sogar in Kleidungs-Kollektionen! Sie stellt sowohl in den USA aus, als auch in Vaison-la-Romain, dem Dorf in Südfrankreich, in dem sie lebt und nach der Rückkehr von ihren Reisen ihre Bilder arrangiert. Auf die Frage nach den drei wichtigsten Dingen in ihrem Leben antwortet sie: „Kreativität, Leidenschaft und … ein Computer!“ Marie-Laure Vareilles reist viel, vor allem durch Asien, und nimmt Fotos auf, die sie bei ihrer Rückkehr in Form von Montagen bearbeitet. Ihre Werke sind von Begegnungen inspiriert und voller Poesie. Diese Landschaftsmontagen haben sie bekannt gemacht. Heute sind die Werke von Marie-Laure Vareille in Fotografie-Bildbänden, auf großformatigen Abzügen, in Magazinen oder sogar in Modekollektionen zu finden. Nach drei Dingen gefragt, die für sie im Leben unverzichtbar sind, antwortete sie: „Kreativität, Leidenschaft und... ein Computer!“.  ... Mehr sehen Weniger sehen

ALLE FOTOGRAFIEN

Ergebnis: 11 Fotografie