< >

PHILIPPE GESLIN

LE MASQUE DES LARMES

  • 1. Größe
  • 2. Ausführung
  • 3. Rahmen

Wahl der Größe

Wahl der Ausführung

Gesamtbetrag : Rahmenlos

Vorheriger Schritt

Wahl des Rahmens

Gesamtbetrag :

Vorheriger Schritt
Limitierte Edition von 145,00$ zu 4.470,00$

Größe, Ausführung und Rahmen wählen

Details zum Werk

LIEFEROPTIONEN

Verfügbar in der Galerie
Sofortige Rücknahme in der Galerie
Lieferung in Galerie
unter 10 Tagen Gratis
Hauszustellung
unter 10 Tagen Gratis
Hauszustellung, Collector, Giant, Exception
unter 10 Tagen Gratis

Weitere Informationen zur Lieferung

Rund ums Werk

Each black and white photo by Philippe Geslin plunges us into parts of unknown territories, to meet fascinating people who have long been the subjects of our ethnographic surveys. The photographer goes beyond the usual discourses on the connections woven between people and their environments and takes stock, aesthetically, of the daily lives of the communities that he joins for the duration of his missions. Each image is informed by months in the field and lives shared-in cabins, huts, in the savannah, on the rivers and in the Amazonian jungle-so as to present the most accurate and intimate of testimonies. The mask of tears is a portrait of an initiated Maasai boy, taken in 2014 in Olbili, Tanzania. Today, in the villages, near national parks, young Maasai like him sell their painted faces to the cameras of passing tourists.

Der Künstler

From Paris to Washington, from New York as far as Brighton, Philippe Geslin has frequented the benches of the most prestigious universities to study ethnology and explore the relationships woven between people and things in contrasting worlds: in Africa, Asia, the Americas and Greenland. This attentive observer whose career cannot only be limited to sociology, sometimes makes incursions into the behind-the-scenes world of creative artists and takes photographs of his journeys that bear witness to his encounters in the field. Photography is a true passion that he has maintained since the age of 7 and is now at the heart of his ethnographic work, to the point of taking over from the writing itself. This passion has led the photographer to hold a number of exhibitions, at the Festival du Photoreportage de Barro for his series on the Inuit, in Peruvian Amazonia for his images on the Amarakaeri community, and in Switzerland for his work on the last hunters of Greenland and the Susu of Guinea.  ... Mehr sehen Weniger sehen

Alle Fotografien

KUNSTFFOTOGRAFIE LIMITERTE EDITION

 
Paris, New York, Tokyo...

Mehr als 90 Galerien in der Welt, um unsere Kollektionen zu entdecken und sich von unseren Galeristen beraten zu lassen

Galerie finden

 
Limitierte und nummerierte Edition

Alle Fotografien sind mit einem Echtheitszertifikat in limitierter und nummerierter Edition ausgestattet.

Entdecken

 
 
Abzüge in Galeriequalität

Die Originalabzüge werden in unserem professionellen Fotolabor unter der Aufsicht der Künstler hergestellt.

Fotolabor

KOSTENLOSE Abholung in der Galerie

Kostenlose Abholung in der Galerie.

Lieferung

Unsere Spitzenkünstler

BERNHARD HARTMANN

Der Fotograf Bernhard Hartmann liebt es in seine Fotografien kulturelle Bezüge einzubauen. Für seine neue, bunte Serie hat sich der Künstler von der romantischen Malerei inspirieren lassen. Hier vereint er Stilleben und Nachbearbeitung mit dem Computer, um Farbtöne und subtile Fo...

RUSLAN BOLGOV

Ruslan Bolgov wurde 1974 in Klaipeda, Litauen, and der Küste der Ostsee geboren. Seine ersten Bilder stammen aus seiner Teenagerzeit, allerdings verfolgte er sein damaliges Hobby bald nicht weiter. Es brauchte bis nach seinem Studium im Bereich Finance/Economics, bis er sich wied...

CLAUDE DEGOUTTE

Bereits 1985 hält Claude Degoutte die ersten mit Tags versehenen Metros fest und findet seine Werke schnell auf den Seiten prestigeträchtiger Magazine wie Stratégies, Pilote oder auch Photo Revue wieder. Seit 2012 widmet er sich der Street-Art-Fotografie und veröffentlicht drei ...