LUDWIG FAVRE

PALM SPRINGS III

  • 1. Größe
  • 2. Ausführung
  • 3. Rahmen

Wahl der Größe

Wahl der Ausführung

Gesamtbetrag : Rahmenlos

Vorheriger Schritt

Wahl des Rahmens

Gesamtbetrag :

Vorheriger Schritt
Limitierte Edition von CHF 145,00 zu CHF 5.400,00

Größe, Ausführung und Rahmen wählen

Details zum Werk

LIEFEROPTIONEN

Verfügbar in der Galerie
Sofortige Rücknahme in der Galerie
Lieferung in Galerie
unter 11 Tagen Gratis
Hauszustellung
unter 11 Tagen CHF 14,95
Hauszustellung, Collector, Giant, Exception
unter 11 Tagen CHF 134,00

Weitere Informationen zur Lieferung

Der Künstler

Born in Senlis in 1976, Ludwig Favre now lives and works in Paris. Art history, multimedia and audiovisual studies, but also the transmission of a passion between a father and his son were the means that trained the photographers eye, sensitive to the reproduction of picturesque landscapes. Photographic practice allows Ludwig Favre to record "slices of life" that he likes to capture in a spontaneous way, on his many travels. Notably the ones produced between France and the United States, where he feels at home. In New York in particular, Ludwig Favre allows himself to be surprised by the stunning infrastructure of the city, which is like none other. Whenever he has the chance, he reveals a vision that is both dynamic and serene. Winner of the Geo Prize in 2015, his images have been shown in Paris, Sydney, Seoul, New York, and Los Angeles. They have also been used by the major brands Bauer Media Group, Visa Platinum, L'Oréal, and the US Open.  ... Mehr sehen Weniger sehen

Alle Fotografien

Ich liebe die Städte, die Gerüche, den Lärm, die Atmosphäre, die jedes Mal anders ist, egal ob man sich befindet... Ich liebe die Orte, die eine Seele und eine Geschichte zu erzählen haben. Durch die Vielfalt der Sichtweisen der Fotografie auf den bebauten Raum ermöglicht diese ein Zeugnis der Welt, die wir bewohnen

LUDWIG FAVRE

Rund ums Werk

Von allen Motiven, die Ludwig Favre fotografiert, schätzt er besonders die großen Landschaften der USA. Er liebt das flach einfallende Licht in den Abend- und Morgenstunden zu den golden hours ("goldenen Stunden"), das seinen Bildern, nicht ohne eine gewisse Nostalgie, einen sanften Farbton verleiht. Palm Springs im Süden von Kalifornien, mitten in der Wüste, wurde zum ersten Mal von Robert Doisneau 1960 festgehalten. Diese grüne Insel mit ihren riesigen Palmen, den breiten geraden Straßenzügen und mit Berghintergrund befindet sich im Coachella-Tal.

Details zum Werk

Datum der Aufnahme

23 Juli 2019

Thema des Werks

KUNSTFFOTOGRAFIE LIMITERTE EDITION

 

Paris, New York, Tokyo...

Mehr als 90 Galerien in der Welt, um unsere Kollektionen zu entdecken und sich von unseren Galeristen beraten zu lassen

Galerie finden

 

Limitierte und nummerierte Edition

Alle Fotografien sind mit einem Echtheitszertifikat in limitierter und nummerierter Edition ausgestattet.

Entdecken

 
 

Abzüge in Galeriequalität

Die Originalabzüge werden in unseren professionellen Fotolabor unter der Aufsicht der Künstler hergestellt.

Fotolabor

KOSTENLOSE Abholung in der Galerie

Kostenlose Abholung in der Galerie.

Lieferung

Unsere Spitzenkünstler

JOHN WRIGHT

John Wright is a talented British photographer who made a name for himself through his portraits of the greatest stars of modern rock. The band U2, Lady Gaga, Paul McCartney, and Michael Jackson all belong to his body of work, as do his countless collaborations with prestigious m...

AURELIEN VILLETTE

Photographer Aurélien Villette questions the meaning and patrimonial value of ancient abandoned buildings. While the latter represent an era in architectural history, they also bear witness to the specific history of a country, a region or a civilisation. The remains left in thes...

ALFREDO SANCHEZ

Alfredo Sanchez was not predestined for photography. Born in Mexico in 1954, he studied law and took up a career in the private sector. “My free time was spent playing tennis, horse riding, and let’s not forget my favourite pastime: photography,” he says. Much later, towards the ...