Felipe Ferré

Felipe Ferré wurde 1934 in Bogota geboren. Seine Mutter war Französin, sein Vater Spanier. Erst 1961 kehrte er Kolumbien den Rücken zu und ließ sich endgültig in Frankreich nieder. Als Berufsfotograf widmet sich Felipe Ferré in Paris der Dokumentarfotografie. Gleichzeitig arbeitet er an Bildreportagen über zeitgenössische Künstler wie Pierre Cardin, Dali und Botero, an deren Seite er drei Jahre verbringt.

Lire davantage